Der Verein Solinger Künstler e. V. (SK) ist eine Vereinigung professioneller Künstlerinnen und Künstler. 1919 als Künstlerbund gegründet und nach der Auflösung 1933 im November 1945 neu ins Leben gerufen, hat der Verein auf kultureller Ebene viel bewegt und die Kulturszene der Stadt entscheidend mitgeprägt.

 

Die Solinger Künstler arbeiten sowohl eng mit dem Kunstmuseum Solingen zusammen als auch mit Universitäten und Akademien im Rahmen der SK-Nachwuchsförderung. Diese startete 2018 mit einem Gemeinschaftsprojekt der Bauhaus-Universität Weimar und der Universität Barcelona. Es folgte 2019 eine Projektausstellung der Bergischen Universität Wuppertal.

 

Das Engagement für Solingen und den Bergischen Raum zeigt sich nicht nur in der Einrichtung, Verwaltung und Pflege der Städtischen Artothek, sondern auch in Wechselausstellungen mit Solingens Partnerstädten (z. B. 2019/2020 mit Ness Ziona, Israel) und in einem 2020 startenden zukunftsweisenden Stadtteilprojekt (QUARTIER WALD) im Rahmen der Smart-City-Initiative. 

 

Mit zahlreichen Ausstellungen regionaler wie überregionaler Künstlerinnen und Künstler in der Galerie SK sowie durch das Engagement der SK-Mitglieder als Dozent*innen, Lehrer*innen und Leiter*innen von Kunstprojekten fördert der Verein nachhaltig das Interesse an Zeitgenössischer Kunst. 

 

Aktuelle Ausstellungen in der Galerie SK hier

Aktuelle Ausstellungen der SK-Mitglieder hier

Mehr über die Geschichte der SK finden Sie hier                                                                                                      

 

Copyright © 2017 Solinger Künstler e. V.